Business-Yoga: Entschleunigung erlernen

Pausenlos klingelt das Telefon, ein Meeting folgt auf das andere und ... und ... und ...

Die Kobra hilft gegen Stress

Pausenlos klingelt das Telefon, ein Meeting folgt auf das andere, hinzu kommt die Verantwortung für Projekte oder Mitarbeiter. Für den einen bedeutet das höchste Anstrengung, der andere läuft zu Hochform auf und hat sogar noch Spaß dabei. Gestresst sind sie jedoch beide. Und damit diese Anspannung keine negativen Folgen wie ein Burnout-Syndrom hat, setzen immer mehr berufstätige Menschen unter hohem Leistungsdruck, aber auch namhafte Unternehmen der Region vermehrt auf Business-Yoga.

Der Blick wandert nach oben, der Kopf folgt, dann die Schultern und Wirbel für Wirbel der obere Teil des Rückens, während die Arme immer leicht gebeugt bleiben. Die Atmung ist langsam und gleichmäßig. Der Brustkorb wird geweitet, die Bandscheiben werden entlastet, der Rücken gestärkt, der Nacken gedehnt, die Verdauung angeregt, Beschwerden im Unterleib gelindert, das Nervensystem stabilisiert und nebenbei auch noch das Gesäß gefestigt. Die Kobra ist eine von zahlreichen Yoga-Übungen, wie sie der Gründer des Business-Yoga-Zentrum Rhein-Neckar, Ralf Waldkirch, gegen Stress und seine Auswirkungen empfiehlt. Denn sein Programm wirkt gegen Prozesse, die Stress im Körper auslösen.

Und die sind bei jeder Form von Stress immer gleich: Adrenalin und Noradrenalin beschleunigen die Atmung, erhöhen Puls- und Gehirnfrequenz. Auch die Muskulatur wird angespannt, Blutdruck, Blutzucker- sowie Blutfettspiegel steigen.

Kompletter Bericht:
Mannheimer Morgen www.morgenweb.de
27. Februar 2011

Business-Yoga

Dem Burnout keine Chance geben – Stressbewältigung und Entpannung für Berufstätige

Yogalehrer-Ausbildung

Modulares Konzept mit 2-jähriger Yoga-Ausbildung