Marianne Haun

trainer_haun.jpg

Diplom-Psychologin, Coach, Yogalehrerin und Yogacarya war lange Jahre in der Lehreraus- und fortbildung als Fach- und Bereichsleiterin Personalentwicklung tätig und widmet sich seit vielen Jahren dem Unterrichten, der Erforschung und Weitergabe der Lehre des Yoga in der Tradition von Paramapadma Dhiranandaji.

Nach dem Studium der Anglistik, Politischen Wissenschaften und Psychologie an der Universität Heidelberg und Canterbury führte ihr beruflicher Werdegang sie zu pädagogisch-psychologischen Lehr- und Beratungstätigkeiten in die schulische wie auch in die außerschulische Erwachsenenbildung. Sie arbeitet inzwischen freiberuflich als Yogalehrerin, Coach und Fortbildnerin mit dem Schwerpunkt gesundheitliche Prävention u.a. für das Kultusministerium und Regierungspräsidium Stuttgart.

In ihrer pädagogisch-psychologischen Arbeit begleitet sie Einzelpersonen und Teams in Lern- und Entwicklungsprozessen und integriert Ansätze der humanistischen und transpersonalen Psychologie, des systemischen Coachings und körperorientierter Therapieverfahren.

Yoga-Aus- und Weiterbildungen

  • Seit mehreren Jahrzehnten praktiziert sie Hatha-Yoga, Meditation und Kriya Yoga (SRF).
  • Nach langen Jahren inneren Suchens begegnete sie im Jahre 2000 ihrem Lehrer Yogi Dhiranandaji und erhielt die Einweihung in den 2. Kriya, die Einweihung in den 3. Kriya von Kripanandamoyima folgte im Jahr 2012.
  • Von Yogi Dhiranandaji erhielt sie 2005 den Auftrag die Kriya-Yogagruppe in Würzburg zu leiten.
  • 2008 beauftragte er sie, die englische Version seines Standardwerks „Yogamrita, die Essenz des Yoga“ zu überarbeiten und zu aktualisieren.
  • Ihre fundierte und umfangreiche Yogalehrerausbildung absolvierte sie ebenfalls bei Yogi Dhiranandaji und Jean-Pierre Wicht in Speicher (CH) wie auch das Nachdiplom
  • Mehrjährige Weiterbildung in Yogatherapie in der Schweiz
  • Teilnahme an jährlich stattfindenden Yogalehrerfortbildungen in Speicher von 2004 bis 2012
  • Zweijährige Ausbildung als Lehrende und Ausbilder für Yogalehrer (Yogacarya).
  • Auf mehreren Indienreisen zusammen mit Paramapadma Dhiranandaji und  auch offiziellen Delegationsreisen gewann sie Einblicke in spirituelle Tradition des Landes und knüpfte Kontakte zwischen indischen und deutschen Schulen für interkulturelle Begegnungen und für Schüleraustausch.
  • Sie praktiziert seit 3 Jahrzenten Hatha Yoga und unterrichtet seit 2005 in der Tradition von Paramapadma Dhiranandaji Hatha-Yoga-Kurse in Mannheim, Lauda und Heilbronn.
  • Referentin bei Pädagogischen Tagen und Workshops zum Schwerpunkt „Resilienz und Yoga“
  • Als Gastdozentin bei Yogalehrerausbildungen ist ihre persönlichkeitsstärkende praxisorientierte  Arbeitsweise geschätzt, die Wert auf die Erarbeitung ressourcen- und lösungsorientierter Strategien für konkrete Situationen beim Yogaunterrichten legt.

Zusammen mit Ralf Waldkirch führte sie die Fortbildung für Yogalehrer/innen 2016 im Yogazentrum Mannheim durch und widmet sich weiterhin der Konzeption und Weiterführung des Yogalehrerforums, einer neu eingerichteten Plattform für die Vertiefung des Schriftenstudiums, der Weiterqualifizierung und pädagogisch-psychologische Begleitung von bereits ausgebildeten Yogalehrer/innen. Ihre vielfältigen beruflichen Erfahrungen, ihre Freude am Yogaunterrichten, dem Selbst- und dem Schriftenstudium bringt sie in diese Arbeit ein, mit dem Ziel den traditionellen Yoga zu pflegen und das kostbare Erbe Paramapadma Dhiranandajis lebendig zu halten.

Business-Yoga

Dem Burnout keine Chance geben – Stressbewältigung und Entpannung für Berufstätige

Yogalehrer-Ausbildung

Modulares Konzept mit 2-jähriger Yoga-Ausbildung